You are hereWeblogs / Ralf Baum's blog / Review Adobe Captivate 8

Review Adobe Captivate 8


By Ralf Baum - Posted on 29 Mai 2014

Adobe Captivate wartet derzeitig jedes Jahr mit einer neuen Captivate-Version auf. Das ist kein Wunder, denn die E-Learning-Welt verändert sich permanent. Ständig gibt es technische Änderungen. Die mobilen Endgeräte sind im Vormarsch und werden sich mittelfristig als gleichberechtigter Teilnehmer gegenüber den klassischen Bürorechnern positionieren. Also kommt es zwangsläufig zu neuen Impulsen für die Rapid E-Learning-Programme. Auch die 9.Version von Adobe Captivate (Jawohl, es gab mit 5.5 eine Zwischenversion mit html5-Ansätzen) wartet mit neuen Animationen auf. Mit Adobe Captivate 8 ist seit dem 20.05.2014 die neuste Version auf dem Markt.

Hier meine Eindrücke (die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit):

  • Projekt mit automatischer Anpassung:
  • In der IT-Sprache bezeichnet man damit eigenlich „Responsive Design“. Aber ehrlich gesagt, so richtig entspricht die Captivate-Funktion noch nicht der flexiblen Anpassung. Die einzelnen Elemente (es gibt 3 Projektgrößen – Primär (Desktop/Laptop), Tablet und Mobil) bei einem Training passen sich nicht der vorhandenen Fläche an. Stattdessen haben Sie drei miteinander verbundene Projekte in unterschiedlichen Größen. Alles, was Sie in einer Auflösung einfügen, erscheint auch in den anderen beiden Projekten. Soweit so gut, aber in der Praxis ist diese Methode didaktisch nicht immer glücklich. Gerade für Smartphones tendiert diese Methode dazu, die einzelnen Folien mit Inhalten zu überfrachten.

  • Anpassungsfähige Designs:
  • Adobe Captivate 8 wird mit bereits vorgefertigten Templates geliefert, die out-of-the-box verwendet werden können. Diese farblich gut angepassten Designs können sofort eingesetzt werden und passen sich automatisch den jeweiligen Größen und somit jeweiligen Endgeräten an.

  • Schaltflächenzustände ändern:
  • Hier ändert sich der farbliche Zustand eines Buttons, wenn der Benutzer mit dem Mauszeiger über die Schaltfläche fährt. Für User von Articulate Storyline ist diese Funktion nicht unbekannt. Die Buttons werden mit einem automatischen Mouseover versehen, der natürlich angepasst werden kann. Der zweite Zustand ist dann sichtbar, wenn der Button geklickt wurde. Dies entspricht dem Storyline Zustand "visited" oder "besucht".

    Achtung: Dies klappt nur bei Buttons, die aus einer Smartform heraus generiert wurden. Bei direkt eingefügten Schaltflächen klappt dies nicht.

  • Neue Lerninteraktionen:
  • Es werden neue Lerninteraktionen zur Verfügung gestellt. Die Lerninteraktionen an sich finden im Businessbereich meist weniger Anwender, aber Lernspiele wie "Who wants to be a millionaire" finden garantiert an Schulen begeisterte Lerner.

  • YouTube Integration:
  • Sie können nun auch YouTube-Videos in Ihr Adobe Captivate Training einbetten. Dies funktioniert, ohne dass Sie die Inhalte erst downloaden müssen. Prinzipiell immer eine prima Idee, aber verwenden Sie am besten nur selbst hochgeladene Inhalte, denn bei Fremdinhalten haben Sie keinen Einfluß auf die Verfügbarkeit des Trainings.

  • Gesten für Mobilgeräte:
  • Trainings für mobile Endgeräte werden immer wichtiger. Deshalb ist es nur logisch, dass jetzt auch Gesten (z.b. eine Wischbewegung) zur Steuerung verwendet werden kann. Kleine Info am Rande: Die Wischbewegung funktioniert nur bei der html5-Ausgabe.

  • Geolocation:
  • Mit dieser Funktion können Sie Geodaten auswerten lassen und entsprechende Trainings an einer bestimmten geographischen Stelle anpassen. Zur Steigerung des WM-Fieber habe ich in diesem Beispiel das Maracana-Stadion ausgewählt, wo am 13.7.2014 das WM-Finale stattfinden wird.

  • Nativer Support für Html5-Animationen:
  • Jetzt können Sie auch direkt html5-Animationen einbinden, ohne den Adobe Captivate App Packager verwenden zu müssen.

  • Anpassung des Interfaces:
  • Wer gewohnt war, durch Aufklappen der Menütabs zu den Standardaktionen wie z.b. Textbeschriftung zu kommen, der muss nun umdenken. Oberhalb der Bühne befindet sich eine Buttonleiste, wo Sie nun diese wichtigen Funktionen finden.

Fazit: Ein guter Nachfolger der evolutionären Captivate-Serie. So bahnbrechend das "Multiple Response"- Projekt auch klingt, so erscheint es mir persönlich noch nicht so ausgegoren. Ich schätze, dass in kommenden Versionen diese Funktion ausgebaut wird. Captivate 8 wird das Maß aller Dinge auf dem Rapid E-Learning - Markt bleiben und muss definitiv keine Konkurrenz fürchten. Ich sehe nur wenige vergleichbare Alternativen, die im Gesamtpaket Usability, Funktionsumfang und Verlässlichkeit einigermaßen der Adobe Captivate Serie das Wasser reichen können.

Technorati Tags:Technorati-Tags:
Free Tagging (Freies Zuweisen von Kategorien)

Carrot Solutions - Ihre Full Service E-Learning-Agentur

Carrot Solutions

Kontaktdaten


Carrot Business Solutions
Ralf Baum, Axel Moser GbR
Brückenstraße 30
69120 Heidelberg
Tel: +49 6221 7517252
info@carrot-solutions.de
http://carrot-solutions.de